Kita "Regenbogen"

Träger: Stadtverwaltung Weißwasser

B.-Brecht-Str. 1
02943 Weißwasser/O.L.
Webseite


Teilnahme am Programm: 2016-2020

« Übersicht der Praxisberichte

Überall steckt Sprache drin – Sprache gezielt und spielerisch fördern

„Das Wichtigste ist die Lust am Sprechen“ Anne Winner

ES GEHT WEITER! …Wir freuen uns, dass das Projekt „Kinder stärken“ für unsere Einrichtung bis 2020 verlängert wurde und im Rahmen des ESF- Projektes mit einer zusätzlichen Fachkraft unterstützt wird.

Mein Name ist Anett Jüttner, ich bin Erzieherin und Logopädin und konnte bisher zum Thema Kommunikation und Dialog viele Erfahrungen sammeln. Die zusätzlichen Qualifizierungen zum Elternberater / Elternbegleiter und im „Freunde-Programm“ ermöglichen mir eine theoretisch fundierte und umfangreiche Methodenvielfalt. In meiner Arbeit als zusätzliche Fachkraft kann ich vor Ort mit Kindern, Kollegen und Familien insbesondere im Bereich der Sprachbildung und Sprachförderung, Elterngesprächen und Elternberatungen sowie Elterncoachings unterstützende und präventive Arbeit leisten.

Unser zentrales Ziel ist es, allen Kindern gleiche Entwicklungs- und Bildungschancen zu ermöglichen – die Kommunikationsmöglichkeiten und sprachlichen Kompetenzen der Kinder zu stärken, zu erweitern und zu verbessern.

Die sprachpädagogische Arbeit mit den Kindern erfolgt in allen Bereichen des Sprachsystems mit bedarfsorientierten gruppenspezifischen und individuellen Schwerpunkten. Ziele sind die Entwicklung von Kommunikationsfreude, Sprechbereitschaft, der Aufbau und die Erweiterung von Sprachverständnis, Wortschatzerweiterung, der Lautbildung, der Grammatik, der komplexen Erzählfähigkeit sowie der Gestik und Mimik.

Grundsätzlich ist jede Situation, jedes Spiel, jede Aktivität und Tätigkeit des Kindes Anlass, Sprache bewusst und situationsbezogen zu fördern. Sprachliche Bildung ist also in Spiel-, Erlebnis- und Bewegungssituationen der Kinder integriert. Überall steckt Sprache drin, daher ist eine ganzheitliche Sprachförderung altersgerecht und ressourcenorientiert im Kindergartenalltag optimale Voraussetzung für den Spracherwerb.
Der Schwerpunkt liegt hierbei auf der alltagsorientierten sprachlichen Intensivierung in Kleingruppen- oder Einzelförderung bei Kindern mit erhöhtem Sprachförderbedarf, Risikokindern und Kindern mit Migrationshintergrund.

Als sprachvorbereitende Schwerpunkte sind spielerische mundmotorische Übungen, Puste- und Ansaugspiele sowie Hörtraining fester Bestandteil unserer pädagogischen Arbeit geworden.

In der Arbeit mit den Vorschulkindern sind spezielle schulvorbereitende sprachliche Inhalte als Voraussetzung und zur Optimierung des Lese- und Schriftspracherwerbs besondere Förderung im auditiven und phonologischen Bereich Schwerpunkt. Gezielte individuelle Unterstützung erfolgt im Rahmen von Elterngesprächen und Elterncoaching. Sprachvorbildwirkung und sprachfördernden Strategien werden aufgezeigt und erlebt. Informations- und Übungsmaterial wird gruppenspezifisch und individuell bereitgestellt.

Regionale und transnationale Netzwerke, das interdisziplinäre Zusammenwirken mit anderen Kind- und familienbezogenen Partnern und Institutionen im Lebenssozialraum werden verstärkt genutzt und unterstützen unser Ziel der Chancengleichheit.

Mit herzlichen Grüßen

Anett Jüttner und das Team der Kita „Regenbogen“ in Weißwasser