Neuigkeiten


Die Jahrestagung für Fachberater*innen von Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflege im Freistaat Sachsen fand am 2. März 2021 im Online-Format statt.

„Wie kommen wir zu einer neu am Kind orientierten pädagogischen Praxis im Jahr 2025?“ lautete die Leitfrage für den fachlichen Austausch der Fachberatungen. Die Kompetenz- und Beratungsstelle (KBS) brachte über ein BarCamp-Angebot die Perspektive der besonderen Lern- und Lebenserschwernisse von Kindern in der Kita ein.

Mit den Erfahrungen aus dem Programm KINDER STÄRKEN und im Austausch mit Fachberater*innen unterschiedlicher Träger wurden Lebenslagensensibilität von Kitas und der mögliche Beitrag von Fachberatungen diskutiert. „Die Situation von Kindern mit sozialen Benachteiligungen und die daraus folgenden Herausforderungen für Kitas sind ein Schwerpunkt meiner Beratungen“ formulierte eine der Teilnehmerinnen zu Beginn der Diskussion.

Gemeinsames Credo der Diskussion war, dass neben der Reflexion eigener Haltungen, Teamhaltungen und kollegialer Beratungen Angebote für Familien (Beratungs- und niedrigschwellige Bildungsangebote) und eine Vernetzung mit bestehenden Unterstützungssystemen der Träger und/oder des Sozialraums für eine lebenslagensensible Kita gebraucht werden.

Eine lebenslagensensible Kita baut auf Kompetenzerweiterung des Teams auf, fachlich wie personell, z. B. durch Kitasozialarbeit und kontinuierliche Reflexion und Prozessbegleitung. Für diesen Prozess ist eine fachliche Begleitung durch Fachberatungen unabdingbar, so das Ergebnis der angeregten Diskussion.

Weiterführende Informationen: siehe Programm der Online-Jahrestagung Fachberatung des Landesjugendamtes


Jahrestagung Fachberatung Landesjugendamt | KBS Flipchart BarCamp © SLfG e. V.