KINDER STÄRKEN 2.0 - Alexandr Podvalny/Pexels


Das ESF Plus-Programm KINDER STÄRKEN 2.0 – Vorhaben für Kinder mit besonderen Lern- und Lebenserschwernissen im Freistaat Sachsen startete am 01. August 2022. Es ist ein Förderprogramm des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus (SMK). Die Fördergelder stammen aus Mitteln der Europäischen Union (EU) aus dem Europäischen Sozialfonds Plus (ESF Plus) und des Freistaates Sachsen. Die Bewilligungsstelle und der Fördermittelgeber ist die Sächsische Aufbaubank – Förderbank (SAB). Die Förderung erfolgt zunächst über einen Zeitraum von 36 Monaten. Mit Beginn der ersten Förderwelle ab Sommer 2022 sind 124 Kindertageseinrichtungen am Programm beteiligt. Ab 1. Juli 2023 werden in einer zweiten Förderwelle weitere 156 Kitas mit einer zusätzlichen Fachkraft/Kitasozialarbeiter:in unterstützt. Insgesamt profitieren 280 Einrichtungen vom Programm KINDER STÄRKEN 2.0

Die dazugehörige Koordinierungs- und Beratungsstelle (KBS) zur Unterstützung von Vorhaben für Kinder mit besonderen Lern- und Lebenserschwernissen hat am 01. September 2022 ihre Tätigkeit aufgenommen.

Mit KINDER STÄRKEN 2.0 beginnt eine zweite Programmphase. Dieser geht das ESF-Programm KINDER STÄRKEN – Maßnahmen für Kinder mit besonderen Lern- und Lebenserschwernissen und der Kompetenz- und Beratungsstelle (KBS) mit der Projektlaufzeit vom 01. März 2016 bis 30. April 2022 voraus. Unter dem Register 1. Phase finden sich zentrale Inhalte aus der vorangegangenen Programmphase.

KINDER STÄRKEN 2.0 – Kitasozialarbeit in Sachsen

Kitasozialarbeit ist ein ergänzendes sozialpädagogisches Angebot für Kinder und Familien in riskanten Lebenslagen. Ziel ist es, Kinder bei der Überwindung individueller Lern- und Lebenserschwernisse zu unterstützen und damit deren Bildungs-, Teilhabe- und Entwicklungschancen zu erhöhen.

In 279 sächsischen Kindertageseinrichtungen setzen zusätzliche pädagogische Fachkräfte/Kitasozialarbeiter:innen zielgerichtete und systematische Vorhaben für Kinder und Familien um. Die beteiligten Einrichtungen werden aufgrund eines kriterienbezogenen Auswahlverfahrens mit je einer zusätzlichen Personalstelle für Kitasozialarbeit gefördert. Die Vorhaben und Angebote der Programmfachkräfte in den Krippen, Kindergärten und Horten leiten sich aus den individuellen und standortspezifischen Anlässen und Bedarfen der Kinder und Familien ab. Dabei arbeiten die Kitasozialarbeiter:innen eng mit den Einrichtungen und Kooperationspartnern des Sozialraumes zusammen.

Kitasozialarbeit im Programm KINDER STÄRKEN 2.0 …

  • ergänzt den Bildungs- und Erziehungsauftrag der Kindertageseinrichtungen durch Konzepte, Methoden, Handlungsprinzipien sowie Verfahren Sozialer Arbeit
  • wendet sich lebenslagenbedingten Risiken und deren Folgen zu
  • wirkt präventiv, kompensatorisch und intervenierend
  • befördert ein lebenslagensensibles Kitaprofil
  • arbeitet kooperativ, sozialraumorientiert und begleitet zu weiteren Angeboten der Kinder- und Jugendhilfe sowie zu anderen sozialen Diensten


© SLfG/ZFWB | Das Schema ist mit einem Klick auf das Bild aufrufbar

Dokumente zum Programm

  • Programm-Flyer KINDER STÄRKEN 2.0 [PDF, 01/2024]
  • Broschüre Programmziele und Handlungsprinzipien KINDER STÄRKEN 2.0 [PDF, 01/2023]
  • Vortrag Mit Kitasozialarbeit auf Kurs von Andreas Wiere (Koordinierungs- und Beratungsstelle) zum Konzept und zur Struktur von KINDER STÄRKEN 2.0 und zu Erfahrungen aus dem Programm KINDER STÄRKEN 2016-2022 [PDF und Video/Live-Mitschnitt, Auftaktveranstaltung 01/2023]. Von der Sequenz 25:12 bis 31:40 werden die Tätigkeiten der Programmfachkräfte beschrieben.

Bitte akzeptieren Sie funktionelle Cookies um den Inhalt zu sehen.

  • Erstinformationen für Kitasozialarbeiter:innen und Kitas zum Start der 2. Förderwelle [PDF, 08/2023]

Informationen für Programmbeteiligte

(A) Informations- und Kommunikationspflichten

  • Auf der Internetseite der Sächsische Aufbaubank – Förderbank (SAB) stehen zu den Fragepunkten bzw. zu sämtlichen Informations- und Kommunikationspflichten ausführliche Hinweise: Informationen zur Publizität und zu Logos im Förderzeitraum 2021-2027
  • Dort finden sich der Leitfaden Sichtbarkeit, Transparenz und Kommunikation des ESF Plus und unten auf der SAB-Website der Link zum Download der Logos.
  • Die SAB informiert auf ihrer Website ebenfalls zum Schild/zur Tafel und stellt dort eine Vorlage (A3, 297x420mm, Hochformat) mit Sachsenwappen zum Download bereit. Das Schild ist in DIN-A3-Größe an einer deutlich sichtbaren Stelle anzubringen.
  • Neben der bisherigen Schild-Vorlage gibt es seit November 2023 ein weiteres programmbezogenes Schild. Dieses ist gleichwertig zu der auf der SAB-Website bereitgestellten Vorlage. Die Programmeinrichtungen können sich für eine der beiden Varianten entscheiden. Das neue Schild (A3, 420x297mm, Querformat) ist hier verfügbar und ist in DIN-A3-Größe an einer deutlich sichtbaren Stelle anzubringen.
  • Alle Programmeinrichtungen haben einen Zuwendungsbescheid erhalten. Diesem sind die Nebenbestimmungen (NBest-EU) beigefügt. Im Punkt 7 geben sie ebenfalls Auskunft zu den Informations- und Kommunikationspflichten. Die Nebenbestimmungen sind darüber hinaus unter REVOSax (Anlage 1) veröffentlicht.

(B) Formulare seitens der Sächsischen Aufbaubank – Förderbank (SAB)

  • siehe SAB-Website: unter Formulare & Downloads
    • Formulare → Verwendungsnachweisführung → Monatlicher Tätigkeitsnachweis für Kitasozialarbeiter:innen (SAB 62115)
    • Merkblätter/Infoblätter/Flyer → Informationsblatt Erziehungsberechtigte. Dies sind die Informationen für Erziehungsberechtigte zur Erhebung von Teilnehmerdaten im Programm KINDER STÄRKEN 2.0. Das Informationsblatt liegt ebenfalls in Leichter Sprache und Englisch vor. [PDF, August 2023]
    • Merkblätter/Infoblätter/Flyer → Anleitung zur Teilnehmerdatenerfassung [PDF, September 2023]

(C) Fragen & Antworten zum ESF Plus-Förderrahmen (FAQ)

  • FAQ [PDF, 04/2023] mit Hinweisen für Programmeinrichtungen und Trägervertretungen zum Förderrahmen sowie zu Förderregularien und deren Handhabung, u. a. zu Kommunikationspflichten, zur Teilnehmerdatenerfassung, zum Berichtswesen (u. a. Sachbericht) und zum SAB-Förderportal. Ebenfalls findet sich dort der Kontakt der SAB und des ESF Plus-Referats des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus

Presse & Öffentlichkeit

  • Kurzinterview [PDF] mit Projektleitung Silke Meyer, erschienen in: kindergarten heute 09/2022, S. 8
  • Info-Plattform auf dem Kita-Bildungsserver, zusammengestellt durch das Sächsische Staatsministerium für Kultus (SMK)
  • Im Kurzinterview Dr. Tobias Rebs (SMK) zu KINDER STÄRKEN 2.0 (im Film ab Minute 3:00) auf der Auftaktveranstaltung EFRE + ESF Plus am 07. Juli 2022
  • Veröffentlichung von programmrelevanten Stellenangeboten der beteiligten Kindertageseinrichtungen auf dem Stellenmarkt vom Kita-Bildungsserver

Beirat

Das Programm KINDER STÄRKEN 2.0 und die Koordinierungs- und Beratungsstelle werden durch einen Beirat begleitet. Zweimal im Jahr findet ein konstruktiver fachlicher Austausch der 11 Mitglieder aus Praxis, Wissenschaft, Ministerien und Politik statt:

  • Dr. Nicole Wolfram | Sächsisches Staatsministerium für Kultus (SMK) | Leiterin Referat 42/Kindertagesbetreuung
  • Bettina Göpfert | Sächsisches Staatsministerium für Kultus (SMK) | Referentin Referat 42/Kindertagesbetreuung
  • Sabine Grohmann | Sächsischer Städte- und Gemeindetag e. V. (SSG) | Abteilungsleiterin Strategisches Management, Landeshauptstadt Dresden
  • Silke Hensel | LIGA der Wohlfahrtsverbände | Teamleiterin Kinder, Jugend und Familie, Fachberaterin Kindertagesstätte, DRK LV Sachsen e. V.
  • Juliane Pfeil | Landesjugendhilfeausschuss, Sächsischer Landtag | Mitglied des Sächsischen Landtages MdL (SPD), Mitglied UAG Kita
  • Annett Hölzer | Kita Am Löbauer Berg, Löbau, Landkreis Görlitz | Kitaleiterin
  • Jana Spring | Hort 19. Grundschule, Dresden | Zusätzliche Fachkraft/Kitasozialarbeiterin
  • Dr. Thomas Drößler | Evangelische Hochschule Dresden | Sozialwissenschaftler
  • Rosita Eberlein | Landesjugendamt (LJA), Sächsisches Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt (SMS) | Referentin Kindertagesbetreuung
  • Marlen Heinze | Sächsischer Landkreistag e. V. (SLKT) | Sachgebietsleiterin Kinder, Jugend und Familienbildung, Landratsamt Görlitz
  • Jürgen Opitz | Landesjugendhilfeausschuss (LJHA) | Bürgermeister Stadt Heidenau
  • Susann Rüthrich | Sächsisches Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt (SMS) | Kinder- und Jugendbeauftragte des Freistaates Sachsen

Die Beiratssitzungen werden von der Projektleitung der Koordinierungs- und Beratungsstelle (KBS) organisiert, inhaltlich vorbereitet und moderiert.
Weitere Informationen.

Grundlagen der Förderung

Bekanntmachungen

Richtlinien