Neuigkeiten


Am 13.09.2018 resümierte der 2. Fachtag „KINDER STÄRKEN“ unter dem Motto „Miteinander, Füreinander und Zueinander“ die Ergebnisse und guten Praxismodelle aus den ca. 150 beteiligten Kindertageseinrichtungen, die in den vergangenen zwei Jahren gewonnen wurden. Die Sächsische Landesvereinigung für Gesundheitsförderung e. V. (SLfG) und das Zentrum für Forschung, Weiterbildung und Beratung an der ehs Dresden gGmbH (ehs zentrum) in Kooperation mit der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) und dem Kooperationsverbund Gesundheitliche Chancengleichheit luden neben den Fachkräften und Leitungen der beteiligten Kitas auch Netzwerkpartner, Trägervertreter, Politiker und Vertreter/-innen beteiligter Verwaltungen ein.

Nach der Eröffnung der Tagung durch Prof. Dr. Marlies Fröse (Rektorin der Evangelischen Hochschule Dresden) und Dr. Thomas Zenker (BGW Akademie) folgte ein Grußwort von Gerald Heinze, Abteilungsleiter im Sächsischen Staatsministerium für Kultus.

Prof. Dr. Klaus Fröhlich-Gildhoff (Evangelische Hochschule Freiburg) ging im Eröffnungsvortrag „Gute Kita – starke Kinder?! Welche Qualitäten brauchen Kitas, um Kinder mit besonderen Lern- und Lebenserschwernissen zu stärken?“ der Frage nach, was Kinder in riskanten Lebenssituationen stärkt und wie die Kita auf unterschiedlichen Ebenen dabei unterstützen kann. Denn: Kinder mit Lern- und Lebenserschwernissen in Folge sozialer Benachteiligung brauchen eine besonders gute Bildungs- und Betreuungsqualität.

Silke Meyer, Projektleiterin, und Prof. Dr. Klaus Fröhlich-Gildhoff von der Evangelischen Hochschule Freiburg©SLfG
Prof. Fröhlich-Gildhoff stand auch noch für Fragen aus dem Publikum zur Verfügung©SLfG

Präsentation Hauptvortrag (PDF)

Mittels eines einfachen Umfragetools mit dem Namen Mentimeter konnten die Teilnehmenden anhand von vier Fragen bereits in der Veranstaltung Rückmeldungen zum Programm geben.

Ergebnisse der Smartphone-Abfrage (PDF)

Andreas Wiere, Projektleiter der Kompetenz- und Beratungsstelle „KINDER STÄRKEN“, blickte auf zwei Jahre Programmarbeit zurück – und konnte zeigen, wie vielfältig und engagiert sich die zusätzlichen Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen für eine Verbesserung der Bildungschancen in Sachsen einsetzen.

Andreas Wiere, Projektleiter der Kompetenz- und Beratungsstelle „KINDER STÄRKEN“©SLfG

Präsentation Rückblick und Ausblick  (PDF)

Danach stellten 30 Fachkräfte aus Programmeinrichtungen ihre Praxisbeispiele aus den Handlungsfeldern KINDER, ELTERN, TEAM und NETZWERKE vor und diskutierten mit Kolleginnen und Kollegen. Zudem wurden an weiteren 12 Expert/-innen-Tischen Fachinformationen den Teilnehmern zur Verfügung gestellt und ausgetauscht.

Plakatpräsentationen Handelsplätze KINDER (PDF)

Plakatpräsentationen Handelsplätze ELTERN (PDF)

Plakatpräsentationen Handelsplätze TEAM (PDF)

Plakatpräsentationen Handelsplätze NETZWERKE (PDF)

Übersicht Handelsplätze EXPERTINNEN (PDF)

Der Handelsplatz zum Elterncafé©SLfG

Um die Inhalte des Programms einmal aus anderer Perspektive zu erleben, wurde der Fachtag von einer Graphic Recorderin begleitet. Die visuelle Zusammenfassung des Tagungsprogramms finden Sie hier.

Die Evaluation der Veranstaltung zeigte eine große Zufriedenheit der Tagungsgäste mit Inhalten und dem Konzept der Veranstaltung.

Der dritte Fachtag „Kinder stärken“ wird im Herbst 2019 stattfinden, denn „ … nach dem Fachtag ist vor dem Fachtag“. Wir freuen uns darauf!